Lago di Braies Couple Engagement Photoshoot

 

Wir alle kennen das Problem, manchmal sind die Dinge einfach nicht so wie auf den Fotos. Manchmal hat man einfach super hohe Erwartungen an das, was man im Internet sieht, und wenn man es im wirklichen Leben sieht, schaut’s nicht wie erwartet aus. Nun, als einheimische Elopement- und Paarfotografin in Südtirol, verspüre ich wirklich den Drang, darauf aufmerksam zu machen, wie bestimmte berühmte Orte Südtirol in der Realität aussehen.
Warum habe ich schon mal Pärchen an diesen berühmten Orten fotografiert? Nun… Lies den letzten Punkt für die Antwort!

 

Einheimische machen nie Touristensachen, bei mir findest du ein Stück „Einheimischer-Feeling“

Einheimische gehen NIEMALS zu Touristenorten, wenn sie bergsteigen oder erkunden. Wir suchen nach Ruhe, da wir während der Jahreszeiten genug Touristen sehen. Grund genug für mich, euch dorthin zu bringen, wann und wo Einheimische hingehen. Wir wissen ein oder zwei Dinge über Touristen und Sehenswürdigkeiten.

 

Overtourism in den Dolomiten und Südtirol – zwischen Internet-Idylle und realer Zerstörung

Ich liebe den Ort, an dem ich geboren wurde, und respektiere ihn. Ich hasse es zutiefst, so viele Touristen an einem Ort zu sehen und es ist fast peinlich zu sehen, wie viele Menschen sich einfach nicht benehmen können. Ich sehe Leute über Zäune springen, über Wiesen laufen die man nicht betreten darf, oder die Umgebung des Ortes einfach so zerstören, um genau dieses eine Foto zu machen.
Touristen sind nicht alle so respektvoll und würden buchstäblich alles tun um genau dieses eine Foto mit nach Hause zu nehmen. Sowas möchte ich nicht zumuten, denn ihr verdient es zu sehen, wie schön unsere Berge und unberührten Orte sein können.

Alpe Di Siusi Couple Photoshoot

Ich bin nicht die Fotografin, die „weltweit reist“ – ich möchte euch ein magisches Elopement- oder Paar-Shooting-Erlebnis in diesem einzigen Gebiet, den Dolomiten, und Südtirol bieten

Viele Fotografen auf der ganzen Welt würden ihre Arme ausreißen, um an Locations wie dem Pragser Wildsee, den Drei Zinnen, der Seceda, Misurina oder der Seiser Alm zu fotografieren. Aber als Einheimische meide ich solche Orte wie die Pest. Wieso den?
Für mich ist es wichtiger, meinen Kunden das Elopement- oder Paar-Fotoshooting-Erlebnis zu bieten, das sie verdienen, anstatt mein Portfolio um diese berühmten Orte in Südtirol herum aufzubauen.

 

Enttäuschendes Erlebnis: Es ist nicht so romantisch, wie man denken mag

Es ist Teil des Erlebnis, euch die Schönheit der Berge zu zeigen und euch von überfüllten Orten fernzuhalten. Während berühmte Locations auf Fotos wirklich wunderschön aussehen und ich eure Fotos so aussehen lassen kann, als wäre niemand in der Nähe, wird eure Erfahrung von der ganzen Umgebung dennoch einfach zerstört.

Wenn ihr zwischen 7000 Personen in einem Hochzeitskleid lauft, werden es genug Leute geben, die „Herzlichen Glückwunsch“ und „viva gli sposi“ („lang lebe das Ehepaar“) rufen, Applause, dumme Sprüche oder schlimmeres: Menschen machen einfach so Fotos von euch ohne zu Fragen. Das ist nicht das, was ich euch geben möchte.
Ihr könnt diese Orte jederzeit vor oder nach Ihrem Shooting oder Hochzeit besuchen.

Seceda Tourists

 

Eure Elopement-Hochzeit oder euer Paarshooting ist kein Pinterest-Board oder Instagram-Feed.

Internetfotos sind einfach so weit von der Realität entfernt… Ich möchte, dass ihr euren Traum lebt, so chaotisch, lustig, abenteuerlich oder romantisch, wie ihr es haben möchtet. Oftmals stammen die Bilder, die man auf Instagram- oder Pinterest-Boards sieht, aus gestylten Shootings – also nicht von echten Hochzeiten. Deshalb nutze ich kaum oder wenig Instagram oder Pinterest – ich bin eher ein Google Maps-Mensch, weil man dort sieht, wie Orte wirklich aussehen. Außerdem mag ich unordentliche, ungeschliffene Leute sehr, weil ich einfach auch so bin.
Ich bevorzuge übrigens meine Privatsphäre weit über „diese eine berühmte Location in Südtirol“.

 

Berühmte Orte sind teuer und manchmal schwer zu erreichen

Dies ist quasi für jeden berühmten Ort in Südtirol und Dolomiten. Da wir unsere schöne Natur schützen müssen, wurden mit der Zeit Einschränkungen eingeführt. In Tre Cime di Lavaredo zum Beispiel bucht man entweder den Besuch und fährt mit dem Bus oder man zahlt 35€ Maut, nur um mit dem Auto zum Rifugio Auronzo zu gelangen. Nur um die Menschenmassen dort oben zu finden… Dasselbe gilt für die Seceda, entweder man zahlt 36€ für die Fahrt mit der Seilbahn oder man übernachtet in einer einfachen Berghütte für 200 € / p.P. und Nacht, um früh morgens aufzustehen oder am Abend länger zu bleiben, nachdem die Seilbahn geschlossen ist – oder man nimmt einen Helikopter oder aber man lauft 3 Stunden, um dorthin zu gelangen.

Auf der Seiser Alm gibt es reduzierte Tageszeiten, in denen man mit dem Auto hochfahren kann, es sei denn, man übernachtet in den Hotels dort oben. Und nein, es gibt keinen anderen Weg als die Seilbahn oder zu Fuß die Seier Alm zu besuchen. Auch dort ist man sonst an den Öffnungszeiten der Seilbahn, oder Straße gebunden.
Der Pragser Pragser Wildsee ist auch ziemlich gleich – im Juni, Juli und August kann man ihn nur mit dem Bus besuchen, den man vorher buchen muss, oder zu bestimmten Tageszeiten hineinfahren. Man kann sich nur vorstellen, wie wahnsinnig voll es dort wird.

 

Wenn ihr doch das Gefühl habt in dieser einen Location fotos zu machen zu wollen

Es ist nicht unmöglich, diese Locations in Südtirol zu erreichen, wenn weniger Leute in der Nähe sind – ich habe ein paar Tipps für euch. Lass uns darüber zusammen plaudern! Somit können wir sehen, welche Lösung für euch geeignet ist, um an den berühmten Ort Ihrer Träume zu gelangen. Zudem schauen wir uns gemeinsam andere epische Orte an, wenn ihr offen dafür seid.

 

Kontaktiere Jetzt!

Infos & Preise

Merke es dir auf Pinterest!

Instagram vs. Realität in den Dolomiten Sie sind nicht immer gleich, so sehen bestimmte berühmte Orte der Dolomiten in der Realität aus.

Kommentar verfassen